wvv-motiv04
WVV [Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kam­pa­gne mit Groß­flä­chen­mo­ti­ven, Film und Funk]
Ohne Strom läuft nichts.

Strom: Die wohl wich­tigs­te Ener­gie­quel­le der moder­nen Mensch­heits­ge­schich­te. Aber gera­de im Zeit­al­ter der digi­ta­len Ver­net­zung ist man vom Strom abhän­gi­ger denn je. Kein Fax, kein Han­dy, kein Inter­net ohne Strom. Trotz­dem wird es für Strom­an­bie­ter immer schwie­ri­ger, Men­schen für einen bestimm­ten Tarif zu begeis­tern oder gar zum Wech­sel des Anbie­ters zu moti­vie­ren, zumal die Tari­fe zuneh­mend viel­fäl­ti­ger und undurch­sich­ti­ger wer­den. Doch der Kun­de stellt immer höhe­re Ansprü­che und immer mehr Fra­gen an die Anbie­ter. Woher? Was? Wie­viel? Warum?
Umso span­nen­der und anspruchs­vol­ler war des­halb die Auf­ga­be, den Markt­auf­tritt eines inno­va­ti­ven Strom­pro­duk­tes (inkl. Pro­dukt­na­me und Claim) zu kon­zep­tio­nie­ren und umzusetzen.

Es galt Ide­en und Anrei­ze zu fin­den, die sich vom Wett­be­werb abhe­ben und einen klar for­mu­lier­ten Mehr­wert für den Kun­den bieten.
 

Erfolg hat nur der, der etwas tut.

Das stimmt! Und erfolg­reich kom­mu­ni­zie­ren kann man am bes­ten mit einem star­ken Pro­dukt. Und das hat uns die WVV auf den Tisch gelegt. Ein Strom­ta­rif, der aktiv die Umwelt und gleich­zei­tig den Geld­beu­tel des Kun­den schont. Denn die­ser kann aktiv sei­nen Strom­ver­brauch lau­fend redu­zie­ren. Indem er sich ein­fach lau­fend bewegt! Je mehr Schrit­te – des­to weni­ger Koh­le. Der zum Tarif gra­tis erhält­li­che „Fit­ness-Tra­cker“ hilft dabei, aktiv sei­ne Schrit­te und ein­ge­spar­ten Kos­ten zu kontroll-ieren.

Somit war rela­tiv schnell klar, dass das Kam­pa­gnen­mot­to ähn­lich stark und ein­fach sein musste:

WVV Active. Lau­fend sparen.

Unter die­sem grif­fi­gen Mot­to wur­de die Kam­pa­gne am 24.07.2017 regio­nal mit ver­schie­de­nen Modu­len gestartet.

Die Groß­flä­chen­mo­ti­ve

Unse­re Groß­flä­chen zei­gen in einer klas­si­schen Tes­ti­mo­ni­al-Mecha­nik eine sym­pa­thi­sche jun­ge Läu­fe­rin in der Abend­son­ne. Dies soll auf natür­li­che Art und Wei­se nicht nur die aktiv lau­fen­de Ziel­grup­pe anspre­chen, son­dern auch weni­ger akti­ve Men­schen zum „Lau­fend­strom­spa­ren“
animieren.

Der Claim wird zur Head­line und ver­bin­det sich flie­ßend mit dem Pro­dukt. Die­ses Motiv wur­de nun an ver­schie­de­nen Stel­len und in ver­schie­de­nen Medi­en adap­tiert und plat­ziert (18/​1, CLP, Pos­ter, Ban­ner, Planen).

Der Film

„Film gleich Wahr­heit – und das 24 Mal pro Sekun­de.“ Was Jean-Luc Godard einst sag­te, beein­fluss­te uns in der fil­mi­schen Umset­zung. Wäre es nicht geni­al ein­fach, den „Bene­fit“ und den „Rea­son-Why“ zu zei­gen, ohne bemüht zu wir­ken? Uns genüg­te ein klei­ner krea­ti­ver Kniff dazu: Wir zei­gen nicht lau­fen­de Men­schen, die ihre Schrit­te zäh­len. Wir zei­gen lau­fen­de Men­schen, die ihre ein­ge­spar­ten Kos­ten zählen.

Eben ganz ein­fach: Lau­fend sparen.

Der Film läuft momen­tan im WVV-Kun­den­zen­trum und online. Eini­ge Son­der­schal­tun­gen wie im Cen­tral Kino und im Rah­men des „Dalle­flim­mern“ fin­den eben­falls statt. Eine all­ge­mei­ne Kino­an­pas­sung ist bereits in Planung.

 

Der Funk­spot

Lau­fend hören – lau­fend spa­ren – lau­fend wechseln.
Mit die­ser stra­te­gi­schen Aus­rich­tung haben wir bewusst auf eine „Ver­klau­su­lie­rung“ der Inhal­te im Funk­me­di­um ver­zich­tet. Das Pro­dukt und der „Bene­fit“ stan­den für uns im Fokus. Dem­entspre­chend haben wir ledig­lich ver­sucht den Hörer auf dem Lau­fen­den zu halten.

Sym­pa­thisch. Fokus­siert. Informativ.
Der Spot läuft zur­zeit auf allen regio­na­len Sendern.

 

360°-Maßnahmen

Der Kreis schließt sich.
Neben den Umset­zun­gen für klas­si­sche Medi­en haben wir uns natür­lich auch Gedan­ken gemacht, wie man nun im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes „den Kreis schlie­ßen“ kann.

Um den 360°-Gedanken rund um das Pro­dukt sinn­voll krei­sen las­sen zu kön­nen, haben wir meh­re­re Kanä­le varia­bel genutzt, um den Kun­den an mög­lichst vie­len „Touch­points“ unter­schied­lich zu infor­mie­ren und zu aktivieren.
Neben Online­ban­nern auf der WVV-Sei­te haben wir zusätz­lich auf „Würz­burg erle­ben“ pas­sen­de Ban­ner geschal­tet, um direkt Kun­den auf das Pro­dukt in einem ande­ren Umfeld anzusprechen.
Face­book hat gezeigt, das qua­si über Nacht die Klick­ra­te um mehr als 300 % gestie­gen ist,
weil wir hier eine neue wit­zi­ge Bot­schaft plat­ziert haben, ohne den Kern des Mot­tos zu ändern.
Auch außer­halb des Net­zes waren wir aktiv.

Beim „i-welt-Mara­thon“ stand ein Pro­mo­ti­on-Team der WVV mit einem Pavil­lon ganz nah an der Kern­ziel­grup­pe, um die­se im Rah­men der Ver­an­stal­tung direkt „abho­len“ zu kön­nen. Mit Fly­ern und klei­nen „Give-Aways“ (Trinkflasche/​Schweißband) wur­de auf den neu­en Strom­ta­rif „WVV active“ inklu­si­ve dem zuge­hö­ri­gen News­let­ter auf­merk­sam gemacht und so Kun­den direkt vor Ort akquiriert.

Im WVV-Kun­den­zen­trum wur­de der Besu­cher nicht nur direkt mit Pla­ka­ten, Roll-Ups oder dem Film auf das Pro­dukt auf­merk­sam gemacht – auch außen pas­sier­te etwas. Im Look der Kam­pa­gne haben wir die Fens­ter­schei­ben akku­rat beklebt, um noch auf­fäl­li­ger die Bot­schaft trans­por­tie­ren zu kön­nen. Groß und direkt wur­de der vor­bei­lau­fen­de Pas­sant sym­pa­thisch und auf Augen­hö­he angesprochen.

Wie schon erwähnt, bekommt jeder, der einen „WVV active“-Vertrag abschließt, als Geschenk einen „Fit­ness-Tra­cker“. Natür­lich in einer Ver­pa­ckung, die wir nebst dem beglei­ten­den Anschrei­ben pla­ka­tiv und anspre­chend gestal­tet haben. 

Man sieht, bei der Bewer­bung von „WVV active“ läuft einiges.

Wir sind wirk­lich stolz auf das Gesamt­er­geb­nis! Die Arbeit mit Ger­ry­land war uns durch­weg eine gro­ße Freu­de, von der tol­len Kon­zept­idee über die her­vor­ra­gen­de Umset­zung bis hin zur Aus­strah­lung auf allen rele­van­ten Kanälen.

Frank Bac­ko­wies (Bereichs­lei­ter Markt­ma­nage­ment der WVV)

WVV [Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kam­pa­gne mit Groß­flä­chen­mo­ti­ven, Film und Funk]

Pro­jekt­be­treu­ung von Kun­den­sei­te: The­re­sa-Sophia Epi­fa­ni (Mar­ke­ting­ab­tei­lung)
Bera­tung: Giulia Huter
Schnitt: Micha­el Albert

Web­site: www​.wvv​.de

[ssba]
Giulia Huter

Giulia Huter

Bera­tung
Michael Albert

Micha­el Albert

Schnitt